Dienstag, 4. August 2009

Süsse Mitbringsel Marke Weyach

Die Caffè-Bar Lounge Chamäleon bringt neue Produkte auf den lokalen Markt: Weycherli und Weycher Chiis.

Im Gegensatz zu den unverdaubaren Kiessorten aus dem Weiacher Hard ist letztere essbar und fällt in die Kategorie der süssen Versuchungen.

Die Etiketten stammen aus der Werkstatt von Hans Rutschmann, unverkennbar am Zeichenstil und dem charakteristischen Schriftbild:

«Weycherli mit dem stilisierten Weiacher Wappen, gibt es in den Sorten Grand Cru und Milchschokolade. Beide sind mit feinster Gianduja und Nougat gefüllt. [...] Preis pro Stk. CHF 5.90»

«Weycher Chiis besteht aus Mandeln, Nougat und Zucker. Erhältlich in den Grössen 70 Gramm zu CHF 6.50 und 200 Gramm zu CHF 8.90.»

Quelle
  • Werbeseiten Vereinigung Gewerbe Weiach. In: Mitteilungen für die Gemeinde Weiach, August 2008, S. 43

1 Kommentar:

WG(n) hat gesagt…

Unter dem Titel Heimatgefühle zum Anknabbern brachte der Zürcher Unterländer am 12. Dezember 2009 einen Artikel von Ines Rütten.

Bereits der Lead nimmt Bezug auf die Weyacher Innovation: «Ob Turm-Schokolade, oder Weycher Chiis – diese Süssigkeiten werben für das Unterland. Und die Werbung funktioniert, denn sie löst Heimatgefühle aus.»

Der Text selber beginnt dann mit den Worten: «In Weiach gibt es Konfekt, das aussieht wie Kies, und an der Lägern die Hüpfli – das Unterland vermarktet sich vielfältig und süss.»