Samstag, 24. Februar 2007

Schützengesellschaft Weiach mit eigenem Webauftritt

Website = Fehlanzeige. Dies galt für die hiesige Schützengesellschaft noch bis vor wenigen Tagen. Der kleine Schiessverein Raat hingegen hatte schon länger einen eigenen Internet-Auftritt.

Magerer Auftritt auf der Gemeinde-Website...

Wenigstens gab es seit dem Spätherbst 2005 die Seite der Schützengesellschaft auf der Gemeinde-Website. Da findet man zwar eine Kontaktadresse. Aber sonst gewinnt man den Eindruck, dass nicht allzu viel laufe:

«Zur Ausübung unserer Schiesstätigkeit steht uns im Hasli ein modern ausgebauter Schiesstand zur Verfügung. Acht der zehn Scheiben sind mit elektronischer Trefferanzeige ausgestattet.

Unsere Aktivitäten:
Besuch von ca. 10 Schiessanlässen in der näheren und weiteren Umgebung.
Seit 1969 alle 2 Jahre das bekannte Albert Meierhofer-Schiessen in Weiach mit ca. 800 Teilnehmern.
»

Schön und gut. Vom Wyberschiessen und den Jungschützenkursen steht da kein Wort. Vom neu lancierten Produkt (vgl. WeiachBlog vom 8. Februar) der Jugendschiesskurse für 10- bis 16-Jährige erfährt man hier ebenfalls nichts. Aber vielleicht ist das ja Absicht. Denn nun hat auch die SG Weiach den Anschluss ans elektronische Zeitalter vollzogen.

... hoffnungsvoller Beginn mit einer eigenen Webpräsenz
    Julius Lauber, der frischgebackene Präsident der Schützengesellschaft, hat sich offensichtlich einiges vorgenommen. Neue Produkte, neue Formen der Mitgliederwerbung. Kampf dem langsamen Absinken in den Untergang auf Raten. In den Mitteilungen für die Gemeinde Weiach vom Februar und März 2007 sind Aufrufe erschienen.

    Auch die Schiene Internet wird beackert: Die Vereins-Website http://www.sgweiach.ch/ ist das jüngste Mitglied im WeiachWeb, der kleinen Schar von Websites mit Bezug zur Gemeinde Weiach oder einem auf dem Gemeindegebiet ansässigen Unternehmen oder Verein.

    Der Webauftritt macht umso mehr Sinn, als ja vor allem die Zielgruppe der Jugendlichen anvisiert wird (vgl. WeiachBlog vom 8. Februar). Die suchen heute - wenn überhaupt - am Computer nach Informationen. Wenn sie daran interessiert sind auch über die Möglichkeiten, die sich beim lokalen Schützenverein bieten.

    Auch die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee werden sich über online verfügbare Angaben zum Obligatorischen, wie Schiessdaten und weitere Details zur Erfüllung dieser ausserdienstlichen Verpflichtung freuen.

    Im Moment ist die Website zwar noch eine Baustelle. Aber das zur Zeit Wichtigste (z.B. über die 20. Auflage des Albert Meierhofer-Erinnerungsschiessens) ist bereits drin.

    [Veröffentlicht am 3.3.2007]

    Kommentare:

    Anonym hat gesagt…

    Danke. Freue mich die Gruppe WeiachBlogg, oder den Einzelschützen Blogg im Stand Hasli zu begrüssen.
    Julius Lauber

    WG(n) hat gesagt…

    Wohl eher den Einzelschützen. Gruss, WG(n)