Freitag, 9. Februar 2007

«Allenwinden» steht zum Verkauf

Für 1.1 Millionen ist man bei den Leuten. Bei denen, die als Käufer für eine Liegenschaft im Bereich des Quartierplans See-Winkel in Frage kommen.

Das Haus Allenwinden, in diesem Blog im Zusammenhang mit dem Bau der Kanalisation schon zweimal genannt (vgl. Quellen unten), wurde nach Angaben der Kantonalen Gebäudeversicherung um 1924 erbaut. Und steht nun zum Kauf:

Freistehendes älteres Einfamilienhaus oder doch Villa?

Die Liegenschaft an der Kaiserstuhlerstrasse 45 in Weiach («Grundstückfläche (m2): 1'528») ist ein schmaler Schlauch, direkt an der Hauptstrasse Nr. 7 Basel-Winterthur und der Bahnlinie Winterthur-Koblenz gelegen.

Es gilt als Einfamilienhaus. «Anzahl Zimmer: 6.0; Wohnfläche (m2): 300.» Als Baujahr wird im Inserat interessanterweise 1930 genannt. Verfügbar ist es nach Vereinbarung und der Verkaufspreis wird auf Anfrage bekanntgegeben.

Auf anderen Portalen als Homegate (z.B. hier bei Immostreet als Villa bezeichnet) ist sogar ein Preis genannt. Von da stammt meine Angabe zu Beginn des Beitrags. Bei Comparis findet man beide Inserate.

Zahlenangaben sind Glücksache

Aussicht hat man, z.B. nach Hohentengen. Ein Cheminée, Parkplatz, Sitzplatz, Garage und ISDN-Anschluss hat das Haus natürlich auch.

Die weiteren Angaben sind allerdings etwas freihändig:

• Öffentl. Verkehr: 2'000 m
• Einkauf: 2'500 m
• Kindergarten: 1'000 m
• Primarschule: 1'000 m
• Autobahnanschluss: 3'000 m


Die Postauto-Haltestelle Alter Bahnhof ist weniger als einen halben Kilometer entfernt. Bei den Einkaufsgelegenheiten fragt man sich, was der Referenzpunkt sei. Der VOLG im Dorfzentrum kann es nicht sein, zumal die praktisch am selben Ort gelegene Primarschule und der Kindergarten nur 1000 m entfernt sein sollen. Einkaufsmöglichkeiten aber nicht?

Bei der Angabe zum Autobahnanschluss (die Umfahrung Glattfelden) muss ich regelmässig schmunzeln. Als ob es darauf ankäme. Wahrscheinlich verlangt die Eingabemaske ultimativ nach so einer Angabe. Die man dann halt gibt.

Aber wenigstens sind die Eckdaten bei Immostreet und Homegate fast dieselben:

«6 zi.EFH, mit ausgebautem Dachstock, grosser Keller, Garten. Ausgebauter (2,5zi)Anbauteil mit Chemineé, kleine Garage, 6 PP. Landanteil 1528 m2. BAULAND WG3» (Homegate)

«Freistehendes älteres EF, 6 zi.3 stöckig, ausgebauter Dachstock, grosser Keller, ausgebauter (2,5 zim) Anbauteil mit Chemineé. Kleine Garage, ca 6 Parkpl. Renoviert 1983 Landant. 1528m2 Bauland WG3» (Immostreet)

Weiterführende Artikel

[Veröffentlicht am 24.2.2007]

1 Kommentar:

WG(n) hat gesagt…

1.1 Mio. war offenbar eine etwas zu ambitionierte Preisvorstellung. Mittlerweile wurde der Kaufpreis für die Liegenschaft auf 800'000 Franken reduziert.