Montag, 6. November 2006

«Circus Geschwister Gasser» beim Alten Bahnhof

Der Circus ist da. «Gegenüber ehem. Bahnhof Weiach», meldete die Aargauer Zeitung am 2. November, stelle er seine Zelte und Wohnwagen auf.

Für Ortskundige ist klar: das muss der Platz zwischen dem ehemaligen Lederwarenbetrieb Fruet und dem südlich der Kantonsstrasse gelegenen Holzlagerplatz der Benz AG sein. Denn sonst gibt es keine Wiese auf der man die für ein grosses Zirkuszelt nötigen Pfähle in den Boden rammen könnte.

Infrastruktur steht seit heute

Und genau dort waren sie heute morgen auch am Aufbauen des Zeltes - rundherum eine Wagenburg aus Wohn- und anderen Zirkuswagen, dazwischen Traktoren und anderes schweres Gerät und mittendrin die Maststruktur. Mittlerweile dürfte die Infrastruktur stehen.

Muss sie auch, denn am 7. und 8. November finden die Vorstellungen statt. Was es da zu sehen gibt? Da verrät die Aargauer Zeitung nur wenig, aber immerhin:

«Jennifer Gasser lässt als Barbie-Girl Hulahoop-Reifen um ihren Körper zwirlen, die neunjährige Yayita zeigt sich am Solotrapez, der Vater ist der lyrisch-poetische Conférencier und jongliert in einer weiteren Nummer Eisenkugeln und rotierende Teller. Seine Frau gibt den, für einmal weiblichen, Clown.»

Spaghetti-Plausch-Vorstellung

Die Vorstellungen finden am Dienstag, 7. November, 16 Uhr, sowie am Mittwoch, 8. November, 15 Uhr statt. Weiter gibt es am Dienstagabend ab 19.30 Uhr eine Galavorstellung mit «Spaghetti-Plausch bei Kerzenschein. Vorstellung mit von den Künstlern bei Kerzenlicht servierten Spaghetti-Gerichten.» Erlebnisgastronomie als Nischenangebot eines Kleinzirkus-Unternehmen.

Selbst im Züritipp, der Beilage zum Tages-Anzeiger, war ein Eintrag zu finden:
«WEIACH. Circus Geschwister Gasser: Abendvorstellung mit Dinner-Spektakel. Reservationen und Infos unter Tel. 079 508 31 49. Kantonsstrasse. 16 h, 19.30 h.».

Gutes Gelingen und en Guete!

Kommentare:

WG(n) hat gesagt…

Heute wird in der Aargauer Zeitung noch einmal kräftig nachgelegt.

Mit einem ganzen Artikel und einer verbalen Grenzkorrektur zugunsten der Stadt Kaiserstuhl und des Kantons Aargau:

Protein und Adrenalin unterm Zirkuszelt

«Kaiserstuhl - Mit einem komplett neuen Programm gastiert der Circus Geschwister Gasser wieder in Kaiserstuhl an der Hauptstrasse gegenüber des ehemaligen Bahnhofs Weiach-Kaiserstuhl. Der gute Vorjahrerserfolg beweist, dass gerade eine mit derartigen Veranstaltungen nicht so reich gesegnete Region die Werte der guten alten Zirkustradition noch erkennt und honoriert. Am Dienstag, 7. November, um 16 Uhr sowie am Mittwoch, 8. November, um 15 Uhr finden die Nachmittagsvorstellungen statt. Am Dienstagabend um 19.30 Uhr bietet der Circus erstmals in Kaiserstuhl sein Dinner-Spektakel «Adrenalin & Protein» an. Zum Pauschalpreis erlebt der Besucher im gediegenen Ambiente nicht nur die Vorstellung, sondern wird von den Artisten und Musikern auch mit einem feinen Abendessen (Spaghetti an drei verschiedenen Saucen) verwöhnt.»

WG(n) hat gesagt…

Unter dem Titel «Die ganze Familie in der Manege» wird das Circus-Gastspiel auch im heutigen Tages-Anzeiger erwähnt.