Montag, 7. Dezember 2009

Weiacher Geschichte(n) auf neuer Homesite

Wie Ende Juli bereits mitgeteilt, hat die Besitzerin unseres langjährigen Webhosters Geocities ihre Ankündigung wahrgemacht, den Dienst eingestellt und per 26. Oktober sämtliche Sites gelöscht. Mittlerweile sind sie nicht einmal mehr über Google zu finden.

Die Ersatz-Lösung mit einem Hosting der Artikel auf esnips.com bzw. Scribd.com befriedigt die Nutzer nicht. esnips.com ist wegen seiner Werbelastigkeit und vielen kapazitätsfressenden Multimedia-Anwendungen in der Kritik. Scribd.com hat in jüngerer Zeit die Bedingung eingeführt, dass Nicht-Mitglieder die Dateien nur anschauen, aber nicht downloaden können.

Heimspiel: Lokale Lösung gefunden

Der Weiacher Pfarrer Christian Weber hat den Weiacher Geschichte(n) und weiteren Materialien zur Ortsgeschichte der Gemeinde Weiach nun eine neue Heimat verschafft, die nicht nur werbefrei auftreten kann, sondern auch für die Downloads der PDF-Dateien keine Mitgliedschaft verlangt.

Der neue Webauftritt ist unter dem Domain-Namen der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Weiach angesiedelt:

http://weiachergeschichten.kirche-weiach.ch/

Auf den sechs Reitern ist beinahe alles versammelt, was zuvor unter Geocities zu finden war:
  • die Einstiegseite (vgl. Link oben).
  • das Artikel-Archiv Weiacher Geschichte(n) samt downloadbarem Inhaltsverzeichnis zur Gesamtausgabe.
  • Unter Historia Wiachiana ist das Quellen- und Literaturverzeichnis zur Geschichte von Weiach zu finden. Weiter die Monografien zur Ortsgeschichte von Brandenberger (4. Auflage), sowie ein Link auf WeiachBlog. Weiter wird auf den Reiter Zollinger-Home verwiesen.
  • WeiachWeb listet Websites auf, die Bezug zu Weiach aufweisen, aber nicht vom Autor der Weiacher Geschichte(n) verantwortet werden. Diese Liste ist bei Bedarf noch ausbaubar, z.B. mit dieser Linkliste (WeiachBlog, 5. Mai 2008).
  • Auf Zollinger-Home sind die Zugänge zu den Zollinger'schen Ortsgeschichten (1. und 2. Auflage) zu finden.
  • Und natürlich darf auch die Broschüre zum grossen Jubiläum der Pfarrkirche Weiach nicht fehlen. Unter 300 Jahre Kirche ist die Online-Ausgabe, April 2007 von «ein nöüer Kirchenbauw allhier zu Weyach». Weiach, 1706 – 2006. abgelegt.

Herzlichen Dank an die Kirchgemeinde!

Keine Kommentare: