Freitag, 20. Januar 2006

Interaktive Karte mit Luftbild

Auf der site der Schweizer Suchmaschine Search.ch findet man auch ein mit Hilfe von Modulen der Firma Endoxon betriebenes interaktives Kartentool.

Wer die Adresse http://map.search.ch/8187 eingibt, landet direkt auf einem Luftbild des Dorfkerns von Weiach. Von da kann man hinauszoomen und sich die Umgebung anschauen (Deutschland ist luftbildmässig leider weisse terra incognita), oder aber näher zoomen.

Die Qualität der Luftbilder ist erstaunlich gut. Anhand des Abbaustandes der Weiacher Kies AG kann man auch abschätzen wie alt die Luftbilder sind. Sie müssen vor mindestens 5 Jahren aufgenommen worden sein. Denn die Hauptstrasse Nr. 7 ist noch nicht nach Süden an den Hangfuss verlegt worden. Diese Tiefbauarbeit wurde erst im Jahre 2001 ausgeführt.

Mit mouse-over hervorzauberbare Zusatzinformationen

In der stärksten Vergrösserung stellt man fest, dass zusätzlich zum Haltestellensymbol (ein blauer Punkt mit Buspiktogramm) auch noch weitere Symbole erscheinen: gekreuzte Esswerkzeuge auf hellblauem Grund für die Restaurants Linde und Wiesental, gelbe Symbole mit einem Brief für die Post, einem Einkaufswagen für den VOLG oder mit einem Auto für die Migrol-Tankstelle an der Sternenkreuzung und die Garage Weibel. Öffentliche Gebäude wie Gemeindehaus, Kirche und Kindergarten führen Symbole auf orangem Grund.

[Update 23. Januar: das hängt wohl nicht von der Vergrösserung ab, sondern eher davon ab, ob man die Auswahlboxen aktiviert hat oder nicht]

Es gibt nur zwei Fehler: die Primarschule erscheint überhaupt nirgends (dafür der Kindergarten als Schule/Uni *g*) und die Bahnhof-Garage Weibel ist zu weit südöstlich dargestellt, mitten in einem Feld - aber immerhin in der richtigen Gegend.

Aktuelle Abfahrtszeiten einblendbar

Besonders interessantes Feature: der mouse-over-Effekt, wenn man den Zeiger über das Bushaltestellen-Symbol führt. Da erhält man nämlich nicht nur den Namen der Haltestelle, sondern - direkt auf die aktuelle Zeit bezogen - die nächsten Abfahrtszeiten in beide Richtungen.
Und wem das noch nicht genug ist, der kann von da direkt auf den SBB-Fahrplan linken. Oder im selben Fenster eingeben, von woher er nach Weiach kommen oder wohin er von dort gelangen will.

Sehr praktisch.

Kommentare:

Bernhard hat gesagt…

Hier ist ein Fehler unterlaufen. Der Service wurde nicht von Endoxon entwickelt und wird auch nicht bei Endoxon betrieben. Die Lösung wurde zu 100% durch search.ch (Räber Infor. Management heute Die Post) entwickelt. Endoxon hat nur das Kartenmaterial geliefert.

WG(n) hat gesagt…

Danke für die Präzisierung. Wenn man obige Zeilen liest, dann sieht man aber auch, dass ich nicht behauptet habe, Endoxon hätte den Service entwickelt oder betreibe ihn selber.