Dienstag, 20. Juli 2010

Fehlerhaftes Eidgenössisches Gebäude- und Wohnungsregister

Das Bundesamt für Statistik führt das Eidgenössische Gebäude- und Wohnungsregister (GWR), das die Basisdaten zu Gebäuden und Wohnungen enthält.

Gemäss der Website map.geo.admin.ch wird das Register «für Statistik-, Forschungs- und Planungszwecke genutzt und dient den Kantonen und Gemeinden für den Vollzug von gesetzlichen Aufgaben. Die Nachführung erfolgt in Koordination mit der Bau- und Wohnbaustatistik. Jedes Gebäude und jede Wohnung verfügt über eine schweizweit eindeutige und einmalige Identifikationsnummer (EGID bzw. EWID) sowie über eine geokodierte, nach der SNV-Norm 612040 standardisierte Adresse. Parzellennummern, Gebäudenummern und metrische Gebäudekoordinaten erlauben eine exakte geografische Lokalisierung der Gebäude.» Tönt alles ganz korrekt. Doch schauen wir genauer hin.

EGID-Datenpunkte auf der Karte

Wie das dann auf einer Karte aussieht? Für das Zentrum der Gemeinde Weiach erfährt man das über diesen Link: Dorfkern Weiach.


Wer nun allerdings wissen will, welche Daten zu den orangen Punkten abgelegt sind, der muss auf der Site http://map.housing-stat.ch/ nachsehen. Mauszeiger über dem Punkt positionieren und es erscheint ein Fenster mit den Objektdaten.

Gartenhäuschen oder Wohnhaus?

So findet man heraus, dass anscheinend selbst das Gartenhäuschen auf der Parzelle Chälenstrasse 23 einen eidgenössischen Gebäudeidentifikator (EGID) hat:

EGID 37589
Gemeinde 102 Weiach
Gebäudebezeichnung [keine]
Strasse und Hausnummer Büelstrasse 6
PLZ und Ort 8187 Weiach
Gebäudekoordinaten 674998.000/267641.000


Die Koordinaten des orangen Punktes sind auf den Millimeter genau angegeben. Doch EGID, Strasse/Hausnummer und Koordinaten passen bei diesem Datensatz überhaupt nicht zusammen. Das Gartenhäuschen gibt es; es wurde offiziell mit Baubewilligung erstellt. An der Adresse Büelstrasse 6 existiert aber auch ein Gebäude, gar ein Wohnhaus - nur kein oranger Punkt auf der Karte. Fragt sich also, wer da ein Ghürsch im Fadezeinli hat.

Seltsame Gebäudebezeichnungen

Und das ist nicht die einzige Merkwürdigkeit. Wenn man sich einige im öffentlichen Besitz stehende Gebäude ansieht, z.B. das Alte Schulhaus (EGID 210089745, Schulweg 2), die Pfarrscheune (EGID 210089726, Büelstrasse 19) oder das Gemeindehaus (EGID 2274575, Stadlerstrasse 7), dann liest man bei all diesen Objekten mit einigem Erstaunen ein und dieselbe Gebäudebezeichnung: «Garage». Was da wohl alles parkiert wird?

Um die Ehre der Datenbank nicht ganz in Frage zu stellen, sei hier auch ein auf den ersten Blick korrektes Beispiel erwähnt: das Baumgartner-Jucker-Haus (EGID 37594). Dieses zum Mehrfamilienhaus ausgebaute alte Bauernhaus mit Scheune wird unter zwei Datensätzen geführt, einmal mit der Adresse Büelstrasse 20 und einmal mit Stadlerstrasse 11, je nach Lage des Wohnungseingangs. Hoffentlich stimmt die EGID.

Kommentare:

Kirche hat gesagt…

Und der Höhepunkt: Auch die Kirche ist eine Garage! Aber vielleicht ist das ja Absicht.
Das Register soll ja "Planungszwecken" dienen.
Dargestellt wäre also nicht die Gegenwart, sondern ein Zukunftsszenario der Eidgenossenschaft.

WG(n) hat gesagt…

Einige Jahre später sind die in diesem Artikel monierten Fehler ausgemerzt. Der Punkt beim Gartenhäuschen der Liegenschaft Chälenstrasse 23 liegt nun am richtigen Ort, dem Standort des Wohnhauses Büelstrasse 6. Eine Gebäudebezeichnung sucht man in den Objekt-Informationen mittlerweile vergeblich. Gemäss der Verordnung über das eidgenössische Gebäude- und Wohnungsregister (SR 431.841) gelten als Gebäude "auf Dauer angelegte, mit dem Boden fest verbundene Bauten, die Wohnzwecken oder Zwecken der Arbeit, der Ausbildung, der Kultur oder des Sportes dienen." (Art. 3 Abs. 1). Garagen gehören da nicht dazu. Kirchen aber sehr wohl.